Absicherung: Berufsunfähigkeitsversicherungen für Studenten

von Team ZukunftBeruf | 15 März 2019
©istock.com/AndreyPopov

©istock.com/AndreyPopov

Stetiger Wandel und Wertewechsel kennzeichnen eine lebendige Gesellschaft. Jahrzehntelang stand die Arbeit ganz oben in den Köpfen der Menschen. Seit den 80ern hat ein Wandel eingesetzt, Arbeit tritt in den Köpfen der jüngeren Menschen zugunsten von Work-Life-Balance in den Hintergrund, neue Werte nehmen eine höhere Stellung ein. Das bedeutet im Gegenzug allerdings nicht, dass etwa Studierende heute weniger Belastungen ausgesetzt sind, eher das Gegenteil ist der Fall. Um sich die Ziele, die mit den neuen Werten einhergehen, abzusichern, kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten sinnvoll sein.

Nur selten ein plötzliches Ereignis
Viele Studierende unterliegen dem Irrglauben, eine Berufsunfähigkeit werde in den meisten Fällen durch Unfälle ausgelöst. Tatsächlich werden nur rund 5 Prozent der Berufsunfähigkeiten durch Unfälle verursacht. Viel häufiger spielen psychische oder neuronale Erkrankungen eine Rolle als Auslöser für eine Berufsunfähigkeit. Grund hierfür sind vor allem Stress und psychische Belastung, wie sie viele Studenten aufgrund eines straffen Studienplans erleben.

©istock.com/natasaadzic

©istock.com/natasaadzic

Eine Absicherung für den Fall der Fälle kann also sinnvoll und muss auch nicht teuer sein. Woraus sich die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung zusammensetzen und welche Faktoren bei der BU für Studenten eine Rolle spielen, kann detailliert auf der Online-Plattform von wefox in Erfahrung gebracht werden.

Absicherung auch in schwierigen Zeiten
Studien belegen, dass sich die Werte der neueren Generationen junger Menschen mehr auf eine Zukunft mit Familie und aktiver Freizeitgestaltung verschieben als noch in den Generationen davor.
Um diese Werte auch im Falle einer Berufsfähigkeit aufrechterhalten zu können, kann man eine Berufsunfähigkeitsversicherung schon während des Studiums abschließen. Denn das Studium birgt bereits statistisch hohe Risiken für eine Berufsunfähigkeit. Gegenüber der vergleichbaren Erwerbsunfähigkeitsversicherung stellt die Berufsunfähigkeitsversicherung eine längerfristige Lösung zur finanziellen Absicherung dar, bevor staatlich finanzierte Maßnahmen zum Tragen kommen. Sie bietet so die sicherste Möglichkeit zum Aufrechterhalten der Familienplanung und einer aktiven Freizeitgestaltung.