Bachelor of Arts International Business Administration

Die Globalisierung wirkt sich auf Unternehmen in vielfältiger Weise aus. Sie bringt Herausforderungen mit sich, für die man qualifizierte Mitarbeiter benötigt – Spezialisten etwa, wie den Bachelor of Arts (DH/BA) International Business Administration, den man in einem Unternehmen multifunktional einsetzen kann. Beispiels weise in der Produktion, im Steuer- und Zollwesen, Vertrieb, Controlling, Personalwesen, Kundenservice, im internationalen Marketing, in der Exportfinanzierung oder im Auf- oder Ausbau von Firmenaktivitäten im Ausland. Dabei ist im Zuge des globalen Wettbewerbs das Internet mit seinen unternehmensübergreifenden Netzwerken ein entscheidendes Instrument geworden, um Kontakte auszubauen und sich neue Märkte zu erschließen.

Mit der Ausbildung zum Bachelor of Arts (DH/BA) International Business Administration wird man auf die Aufgaben in mittleren und gehobenen Führungspositionen von Industrieunternehmen vorbereitet, die in der Regel als Global Player tätig sind. Mit den internationalen Wirtschafts- und Sprachkenntnissen (Englisch sollte man beherrschen; eine zweite Fremdsprache kommt hinzu), die man sich erwirbt, ist man für Aufgabenstellungen internationaler Tragweite bestens gerüstet, wobei man auch über interkulturelle Sensibilität verfügen muss.

Den Bachelor of Arts bieten die Bundesländer Baden-Württemberg und Thüringen mit der Studienrichtung International Business Administration als Erstausbildung speziell für Abiturientinnen und Abiturienten an – ein geregelter dualer Studiengang, der betriebliche Praxisphasen und das Studium an der Dualen Hochschule/Berufsakademie miteinander vereint. Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel drei Jahre.