Bachelor of Engineering Papiertechnik

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe bietet in Kooperation mit dem Papierzentrum Gernsbach den Studiengang Bachelor of Engineering Papiertechnik an. Es verbindet ein wissenschaftliches Studium mit praktischer Anwendung am Arbeitsplatz im Unternehmen. Zentraler Aufgabenbereich der späteren Papieringenieure ist die Produktion, möglich sind aber auch Tätigkeiten in Forschung und Entwicklung oder in der Entwicklung und Planung von Anlagen der Zellstoff- und Papierindustrie. Internationalität ist gegeben, denn die Rohstofflieferanten sitzen überall auf dem Globus.

Die Studierenden schließen einen dreijährigen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen ab und beziehen während dieser Zeit eine Ausbildungsvergütung. Der Ausbildungsbetrieb lernt während der Praxisphasen den Studierenden in seiner Arbeitsweise kennen, Entwicklungspotenziale werden sichtbar. Die Studierenden wiederum erwerben bereits betriebsspezifisches Fachwissen.

Wer die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife besitzt, bewirbt sich – ein Jahr vor Ausbildungs-/Studienbeginn – direkt bei einem Ausbildungsbetrieb der Papier- und Zellstoffindustrie. Notwendig sind gute Noten in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern, um den Anforderungen des Studiums und des Berufsalltags gewachsen zu sein.

Im ersten Studienjahr erlangen die Studierenden grundlegende Fertigkeiten und Kenntnisse zu den Produkten und zu den Technologien im Ausbildungsbetrieb, so dass sie die entscheidenden Zusammenhänge des Produktionsprozesses verstehen und Sozialkompetenz hinsichtlich der Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Ebenen entwickeln können. Im zweiten Studienjahr werden die Studierenden in das Arbeiten auf Ingenieurebene eingeführt und wirken an betrieblichen Projekten mit. Sie übernehmen eigenständig verschiedene Teilaufgaben und -projekte aus den Bereichen Planung, Produktion, Arbeitsvorbereitung oder Störungsmanagement.

Im dritten Studienjahr werden die fachlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse vertieft, um Ingenieuraufgaben in ausgewählten Bereichen selbstständig zu erledigen. Der angehende Bachelor Papiertechnik erkennt Zusammenhänge, kann sie begründen und in den Prozess nach Einweisung eigenverantwortlich eingreifen. Im sechsten Semester vereint der Studierende sein erworbenes Wissen und seine Fähigkeiten zur Erstellung einer Bachelor-Arbeit, in der Regel zu einem firmenspezifischen Thema.

Nach dem vierten Semester wird die staatliche Prüfung zum Ingenieurassistenten abgelegt. Der Abschluss Bachelor of Engineering (DH/BA) Papiertechnik ist dem Abschluss an einer Fachhochschule gleichgestellt und wird sowohl in Deutschland als auch in den europäischen Ländern anerkannt.