Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, der seine Einsatzgebiete im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft findet. Gearbeitet wird in Archiven, Bibliotheken, Informations- und Dokumentationsstellen sowie Bildagenturen. Dementsprechend kann man sich während der Ausbildung qualifizieren.

In der Fachrichtung Archiv lernt man die in staatlichen und kommunalen Archiven, Privatarchiven, Wirtschafts- und Parlamentsarchiven, Kirchenarchiven und Archiven von Parteien, Medien und Institutionen anfallenden Tätigkeiten korrekt durchzuführen. Man ordnet und verzeichnet die Bestände, gestaltet Hilfsmittel, um Daten zu finden, und kümmert sich um die technische Bearbeitung und Aufbewahrung. Auch die Ausleihe gilt es zu organisieren.
Im Bereich Bibliothek erwirbt man alle Medien, die für den potenziellen Nutzer von Interesse sein können. Die Daten werden formal erfasst und inhaltlich erschlossen. Auch hier organisiert man die Ausleihe, Rücknahmen, Vorbestellungen und Mahnungen. Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören das Beschaffen von Informationen und Medien für Benutzer. Mitwirkend oder selbstständig nimmt man Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Verwaltungsangelegenheiten wahr. Die Arbeitsplätze finden sich in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken, in staatlichen Fachstellen für das öffentliche Bibliothekswesen oder in Spezialbibliotheken.

In der Fachrichtung Bildagentur beschafft, erschließt, archiviert und vermittelt man Bilder, wobei man sie auch technisch bearbeitet.
Zudem wirkt man in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Werbung. Für Kunden stellt man Bildangebote zusammen. Beschäftigt ist man bei kommerziellen Bildagenturen, Unternehmen der Medienbranche und öffentlich-rechtlichen Bildarchiven und Bildstellen.

In der Fachrichtung Information und Dokumentation macht man sich fit für Arbeiten in betrieblichen Informations- und Dokumentationsstellen, in der Mediendokumentation und in öffentlichen Informationssystemen sowie im Bereich der wissenschaftlich-technischen Information und Dokumentation. Auch bei Multimedia-Anbietern, bei Unternehmensberatungen und Informations-Brokern sind umfangreiche Arbeitsmöglichkeiten u. a. bei Datenrecherchen, Kundenberatung, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung gegeben.