Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk – Fleischerei

Drei Jahre dauert die Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, wobei der Hauptschulabschluss, Kontaktfreude, Kreativität, manuelles Geschick und Sauberkeit vorausgesetzt werden.

Fleischerzeugnisse und andere Lebensmittel müssen dekoriert, präsentiert und verkauft werden. Büfetts sind zusammenzustellen und aufzubauen. Um den Kunden ordentlich zu beraten und zu bedienen, erfährt man während der Lehrzeit alles über Herkunft, Beschaffenheit, Behandlungen und Zubereitung der angebotenen Ware. Weitere Ausbildungsschwerpunkte sind Warenlagerung und -kontrolle, Werbung und Verkaufsförderung, Abrechnen und Kassieren.

Als Fortbildungsmöglichkeiten bieten sich im Handwerk u. a. die Fleischerei-Verkaufsleiterin oder die staatlich geprüfte Technikerin der Fachrichtungen Fleischtechnik und Konserventechnik an.