Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Search in comments
Filter by Custom Post Type

Werbung: Tipp des Tages

Archiv

Facebook

    

Ausbildungsmarkt: Mehr Ausbildungsstellen, weniger Bewerber

Karlsruhe. Die Unternehmen aus dem Bereich der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt suchen nach wie vor Auszubildende fürs Ausbildungsjahr 2018. Und obwohl noch zahlreiche Jugendliche auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz sind, ist ihre Zahl im Gegensatz zum Vorjahr deutlich geringer. Die Arbeitsagentur geht davon aus, dass die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen deutlich höher sein wird als die der Bewerberinnen und Bewerber.

Seit vergangenen Oktober meldeten die Betriebe in der Region 5.851 Ausbildungsstellen und damit 447 mehr als zur gleichen Zeit im Vorjahr, so die aktuellen Zahlen aus der Arbeitsagentur. Auch die Zahl der aktuell noch unbesetzten Stellen liege mit 3.598 um 346 über dem Vorjahreswert.

Parallel suchen bisher 3.913 junge Menschen mit Hilfe der Berufsberatung einen Ausbildungsplatz für den Herbst. Im Jahr 2017 hatten sich zum gleichen Zeitpunkt 317 Jugendliche mehr bei der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt registriert. Rein rechnerisch kommen damit auf jeden registrierten Bewerber rund 1,5 gemeldete Ausbildungsstellen.

„Ausbildung ist der Grundpfeiler einer erfolgreichen Zukunft – für Betriebe und Jugendliche gleichermaßen“, sagt Agenturchef Ingo Zenkner. Jugendliche, die eine Ausbildungsstelle suchen, können unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 4 5555 00 einen Termin bei der Berufsberatung vereinbaren oder sich an die Berufsinformationszentren in Karlsruhe und Rastatt wenden. Unternehmen erreichen den Arbeitgeber-Service unter der Servicenummer 0800 4 5555 20
oder mit einer Email an: karlsruhe-rastatt.arbeitgeber@arbeitsagentur.de.
www.arbeitsagentur.de