Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type

Werbung: Tipp des Tages

Archiv

Facebook

    

Azubi-Bewerbung: Personalleiter schauen auf Abschlussnoten, EDV-Kenntnisse und soziales Engagement

München. Für Personalleiter sind bei Lehrstellen-Bewerbern die Abschlussnote, EDV-Kenntnisse und soziales Engagement besonders wichtig. Bei Bewerbern mit Hochschul-Abschluss stehen die Hochschul-Note und Praktika ganz oben. Das hat eine jüngst veröffentlichte Studie des Münchener ifo-Institutes ergeben.

„Die Abschlussnoten sind sehr wichtig, aber auch andere Fähigkeiten“, sagt Ludger Wößmann, einer der Autoren der Studie. Demnach halten 89 Prozent der befragten Personalleiter bei Bewerbern um eine Lehrstelle die Mathe-Note für wichtig, 86 Prozent die EDV-Kenntnisse und 81 Prozent die Deutsch-Note, gefolgt von Praktika (74 Prozent). Bei Bewerbern mit Hochschul-Abschluss sind EDV-Kenntnisse für 96 Prozent und Praktika für 94 Prozent wichtig, gefolgt von Sprachkenntnissen (83 Prozent) und der Abschlussnote an der Hochschule (81 Prozent). Befragt wurde eine repräsentative Stichprobe von 579 deutschen Personalleitern.

Auch im direkten Vergleich zwischen zwei Bewerbern ist eine Mischung aus Wissen, sozialen Fähigkeiten und Reife bedeutsam. Bei einem Experiment mit erfundenen Lebensläufen von Lehrstellen-Bewerbern reagierten Personalleiter besonders positiv auf ein soziales Ehrenamt, wenn alle anderen Faktoren vergleichbar waren. Der zweitwichtigste Faktor war die Abschlussnote. „Für die Wahrscheinlichkeit, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, hatte soziales Engagement ungefähr so viel Gewicht wie anderthalb Abschlussnoten besser zu sein“, sagt Wößmann.