Das Fachmagazin für Studium, Aus-, Fortbildung und Personaldienstleistung

Ja, nein … oder doch? – TECHNOSEUM zeigt interaktive Ausstellung ENTSCHEIDEN

...
Weiterlesen

Neues abi» extra: Duales Studium

...
Weiterlesen

Südpfalz und Elsass: Ausbildung und Jobmesse ohne Grenzen

Landau....
Weiterlesen

‚Berufe Parcours‘: 1.200 Schülerinnen und Schüler erkunden Berufe und Karrierewege

[gallery...
Weiterlesen

IHK Rhein-Neckar: Anteil von Geflüchteten in Ausbildung gestiegen

...
Weiterlesen

Werbung: Tipp des Tages

Facebook

    

Archiv

Dualer Bachelor-Studiengang Logistik an der Hochschule Ludwigshafen: Karrieremotor Logistik

Projektarbeit im ausbildungsintegrierten dualen Studiengang Logistik an der Hochschule Ludwigshafen.

Projektarbeit im ausbildungsintegrierten dualen Studiengang Logistik an der Hochschule Ludwigshafen.

Ludwigshafen. Wie selbstverständlich setzen wir uns an einen gedeckten Frühstückstisch. Doch ohne Logistik würde kein Lebensmittel, kein Geschirr, weder Tisch noch Stuhl dastehen. Logistik ist heutzutage – als drittgrößter Wirtschaftszweig – wesentlich für den Lebensstandard.

Logistiker steuern die Materialflüsse von der Rohstoffbeschaffung bis zur Entsorgung ebenso wie Personen-, Energie- und Informationsflüsse. Und das in einem globalen, interkulturellen Netzwerk und mit fortwährend neuen Möglichkeiten der Automatisierung und Digitalisierung. Eine spannende Branche also, die viele Tätigkeitsfelder und viel Entwicklungspotenzial verspricht.

Unterschiedlichste Fähigkeiten sind gefragt wie analytisches Denken, Kompetenzen in Kommunikation und Strategie – auch interkulturell – sowie wirtschaftliches Handeln. Die steigende Komplexität der Logistik erfordert akademisch ausgebildete, praxisfähige Fachkräfte. Daher bilden einige Betriebe ihre Mitarbeiter mit dualen Studiengängen aus und übernehmen sie meist.

Das gilt auch für die Absolventen des ausbildungsintegrierten dualen Bachelor-Studiengangs Logistik der Hochschule Ludwigshafen am Rhein. Sie schließen nach drei Jahren eine anerkannte logistiknahe kaufmännische Berufsausbildung sowie ihr Studium ab. Alle drei Monate wechseln sie zwischen Hochschule und Unternehmen und verknüpfen täglich ihr methodisches Wissen mit ihren praktischen Erfahrungen.

Die Bewerbung erfolgt über den Ausbildungsbetrieb. Die über vierzig mittelständischen und großen Kooperationspartner des Studiengangs bringen aktiv die praktischen Anforderungen in die Studieninhalte ein. Sie zahlen den Studierenden eine Vergütung. Die internationale Ausrichtung des Studiengangs ist geprägt von Vorlesungen über interkulturelle Kommunikation, internationalen Projekten und einer Auslandsphase. Kleine Gruppen bieten Raum für Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit den Dozenten und bei den Studierenden untereinander.

Der Transfer von Theorie und Praxis findet auch bei Praxisprojekten, regelmäßigen Exkursionen in Betriebe und Planspielen statt. In der Bachelorarbeit schließlich beweisen die Studierenden, wie sie ihr akademisches Können auf praktische Aufgabenstellungen anzuwenden wissen und innovative Lösungen finden. Im Anschluss übernehmen die Absolventen verantwortliche Positionen.

Nach mindestens einem weiteren Jahr Berufserfahrung können Absolventen eines Erststudiums ihre Fachkenntnisse in einem der beiden interdisziplinären MBA-Fernstudiengänge vertiefen: Logistik – Management & Consulting (www.mba-lmc.de) in deutscher Sprache, der in IT und spezifischem Managementwissen etwas detaillierter ist als der international ausgerichtete, englischsprachige Logistics – International Management & Consulting (www.mba-limc.de). Beide verbinden E-Learning mit Präsenzphasen und ergänzen die klassische Logistiklehre (BWL – IT – Technik) um logistikrelevante Inhalte in Management, Consulting und soziale Kompetenzen.

Info: Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Kooperative Studiengänge Logistik, Annika Karger (Geschäftsführerin), Ernst-Boehe-Straße 4, 67059 Ludwigshafen, Tel. 0621/5203-251 E-Mail: annika.karger@hs-lu.de, www.dual-logistik.de