Das Fachmagazin für Studium, Aus-, Fortbildung und Personaldienstleistung

Ja, nein … oder doch? – TECHNOSEUM zeigt interaktive Ausstellung ENTSCHEIDEN

...
Weiterlesen

Neues abi» extra: Duales Studium

...
Weiterlesen

Südpfalz und Elsass: Ausbildung und Jobmesse ohne Grenzen

Landau....
Weiterlesen

‚Berufe Parcours‘: 1.200 Schülerinnen und Schüler erkunden Berufe und Karrierewege

[gallery...
Weiterlesen

IHK Rhein-Neckar: Anteil von Geflüchteten in Ausbildung gestiegen

...
Weiterlesen

Werbung: Tipp des Tages

Facebook

    

Archiv

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald: Knapp 600 freie Lehrstellen

Kurz vor Beginn der Sommerferien sind im Bezirk der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald noch knapp 600 Lehrstellen unbesetzt – „gute Zeiten für Schulabgänger, die ab Herbst eine Ausbildung machen wollen“, sagt Detlev Michalke, Pressesprecher der Kammer. Freie Plätze gibt es vor allem in den Lebensmittelhandwerken, bei Elektronikern sowie Malern und Lackierern, aber auch als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Augenoptiker oder Hörgeräteakustiker, teilt die Kammer mit.

Wer einen bestimmten Beruf im Blick habe, gehe am besten auf die Betriebe zu und vereinbare kurzfristig ein Praktikum, so Michalke. „Der Aufwand zahlt sich für beide Seiten aus, denn ehemalige Praktikanten sind bei einer Bewerbung eindeutig im Vorteil.“ Junge Leute würden im Handwerk gebraucht und wertgeschätzt und hätten zudem nach der Gesellenprüfung und Meisterqualifikation gute Karrierechancen. Denn in den nächsten Jahren stünden im Rahmen des Generationswechsels zahlreiche Betriebe zur Übernahme an.

Eine Übersicht über freie Ausbildungsstellen findet sich in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer
unter www.hwk-mannheim.de.