Das Fachmagazin für Studium, Aus-, Fortbildung und Personaldienstleistung

ZukunftBeruf: Neue Ausgabe Metropolregion Rhein-Neckar erschienen

...

20 Jahre Jugendakademie in Mannheim

...

Schluss mit HPV-ausgelöstem Krebs!

Speyer....

Neue Studiengänge: Hohe Dynamik im Bereich Gesundheit

...

Metropolregion Rhein-Neckar: 18. Existenzgründungstag

...

Werbung: Tipp des Tages

Facebook

    

Archiv

IHK-Bildungszentrum Karlsruhe: Info-Veranstaltung zum Lehrgang Gesundheitsmanager (IHK)

Betriebliches Gesundheitsmanagement – Managementaufgabe an der Schnittstelle zwischen Mitarbeiter und Betrieb.

Betriebliches Gesundheitsmanagement – Managementaufgabe an der Schnittstelle zwischen Mitarbeiter und Betrieb.

Karlsruhe. Nachhaltig angelegte betriebliche Gesundheitsförderung zahlt sich aus. Denn gesunde Mitarbeiter sind die beste Voraussetzung für ein leistungsstarkes Unternehmen. Eine Managementaufgabe an der Schnittstelle zwischen Mitarbeiter und Betrieb. Wie sie praktisch umgesetzt werden kann, darüber spricht am Freitag, 16. Oktober, 17 Uhr, Dr. Pascal Senn im IHK-Bildungszentrum Karlsruhe. Thema des Vortrags: „Modernes betriebliches Gesundheitsmanagement“.

Ziel des Gesundheitsmanagements ist, die Beschäftigungs- und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten. „Betriebliches Gesundheitsmanagement fängt sozusagen beim Bürostuhl an. Der Weg führt über die Gestaltung der betrieblichen Rahmenbedingungen, umfasst die Unternehmensstrukturen und schließt das gesundheitsbewusste Verhalten des Mitarbeiters mit ein“, sagt Senn. „Beim Gesundheitsmanagement müssen die richtigen Instrumente, Methoden und Akteure eingesetzt werden. Dazu gehört Sach- und Fachverstand.“

Für diese Aufgaben qualifiziert die Weiterbildung zum Gesundheitsmanager (IHK) am IHK-Bildungszentrum Karlsruhe. Der Lehrgang beginnt am 13. November.

Info: IHK-Bildungszentrum Karlsruhe, Haid-und-Neu-Straße 7; Näheres bei Christine Wohlfeil, Tel. 07221/9965-350, E-Mail wohlfeil@ihk-biz.de, www.ihk-biz.de