Das Fachmagazin für Studium, Aus-, Fortbildung und Personaldienstleistung

Schülerinnen und Schüler: In den Ferien an die Hochschule Worms

Worms....
Weiterlesen

BIBB-Broschüre: Durchlässigkeit im Bildungssystem

Bonn....
Weiterlesen

Weiterbildungen: Zehn Prozent in der Informations- und Kommunikationstechnologie

...
Weiterlesen

20 Jahre GFN AG: Präsenzunterricht – vor Ort und im virtuellen Klassenzimmer

...
Weiterlesen

Hochschule Ludwigshafen: Annika Karger als ‚Tutor des Jahres‘ nominiert

...
Weiterlesen

Werbung: Tipp des Tages

Facebook

    

Archiv

IHK-Bildungszentrum Karlsruhe/Rastatt: Vom Koch zum Küchenmeister

Foto: Falk

Foto: Falk

Karlsruhe/Rastatt. Wer eine Ausbildung zum Koch und Berufserfahrung mitbringt, beruflich vorankommen und die Leitung einer Restaurant-, Hotel- oder Großküche übernehmen will, ist in der Aufstiegsfortbildung ‚Küchenmeister‘ richtig. Das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe bietet den Vollzeitlehrgang inklusive Ausbildung der Ausbilder ab 9. Januar 2017 in seiner Außenstelle Rastatt an. Zur Schulung gehört ein ‚Workshop Probekochen‘ in der Lehrküche der Baden-Badener Robert-Schuman-Schule.

Küchenmeister haben nationale und internationale Karrierechancen. Sie sind verantwortlich für Qualität und betriebswirtschaftliche Effizienz von Hotel- und Restaurantküchen, Großküchen in der Gemeinschaftsverpflegung und Lebensmittelindustrie. Sie koordinieren Arbeitsabläufe und sind zuständig für die betriebliche Ausbildung.

Die fachlichen Fähigkeiten zur Lösung der vielseitigen Aufgaben erwerben die künftigen Küchenchefs mit der Fortbildung zum Küchenmeister. Auf dem Lehrplan stehen Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Recht, Steuern, Unternehmens- und Mitarbeiterführung, Speisentechnologie, Ernährungswissenschaft, Vermarktungsstrategien und mehr. Beim Probekochen in der Robert-Schuman-Schule geben angesehene Küchenmeister aus der badisch-elsässischen Gastronomie ihr Können an die Teilnehmer weiter.

Zum Lehrgang gehören überdies die Ausbildung der Ausbilder AEVO, Fachrechnen und Buchführung sowie eine Einführung in die Teambildung. Letztere soll die Zusammenarbeit der Fortbildungsteilnehmer fördern und Lernstrategien vermitteln.

Beratung und Anmeldung bei Jacqueline Polansky, IHK-Bildungszentrum Karlsruhe, Telefon 0721-174-296, E-Mail polansky@ihk-biz.de, www.ihk-biz.de. Weitere Bildungsdienstleister unter www.wis.ihk.de