Das Fachmagazin für Studium, Aus-, Fortbildung und Personaldienstleistung

Ja, nein … oder doch? – TECHNOSEUM zeigt interaktive Ausstellung ENTSCHEIDEN

...
Weiterlesen

Neues abi» extra: Duales Studium

...
Weiterlesen

Südpfalz und Elsass: Ausbildung und Jobmesse ohne Grenzen

Landau....
Weiterlesen

‚Berufe Parcours‘: 1.200 Schülerinnen und Schüler erkunden Berufe und Karrierewege

[gallery...
Weiterlesen

IHK Rhein-Neckar: Anteil von Geflüchteten in Ausbildung gestiegen

...
Weiterlesen

Werbung: Tipp des Tages

Facebook

    

Archiv

Inhouse-Schulungen mit dem IHK-Bildungszentrum Karlsruhe: „Nähe zu den Betrieben ist unsere Stärke“

Professor Peter Schierz, Vertriebsexperte an der Rheinischen Fachhochschule Köln, beim Unterricht im Bruchsaler Training Center des weltbekannten Landmaschinenbauers John Deere. Dort werden in Zusammenarbeit mit dem IHK-Bildungszentrum Karlsruhe Verkaufsberater für Landmaschinen geschult. Der bestandene Abschlusstest führt zum IHK-Lehrgangszertifikat 'Verkaufsberater IHK- Landmaschinen und Geräte für Rasen- und Grundstückspflege'. Foto: Falk

Professor Peter Schierz, Vertriebsexperte an der Rheinischen Fachhochschule Köln, beim Unterricht im Bruchsaler Training Center des weltbekannten Landmaschinenbauers John Deere. Dort werden in Zusammenarbeit mit dem IHK-Bildungszentrum Karlsruhe Verkaufsberater für Landmaschinen geschult. Der bestandene Abschlusstest führt zum IHK-Lehrgangszertifikat ‚Verkaufsberater IHK- Landmaschinen und Geräte für Rasen- und Grundstückspflege‘. Foto: Falk

Karlsruhe. „Nähe zu den Betrieben – das ist unsere Stärke“, sagt Siegfried Boos, Koordinator für Firmenmaßnahmen am IHK-Bildungszentrum Karlsruhe. Kernaufgabe des IHK-BIZ ist die berufliche Fort- und Weiterbildung. Dazu gehören die Entwicklung aktueller Lehrgänge und die Bereitstellung von Infrastruktur für Schulungen. „Nähe zu den Betrieben heißt auch: Wer zur beruflichen Weiterbildung nicht in eines unserer Bildungszentren kommen kann, zu dem kommen wir in den Betrieb.“ Der Service solcher Inhouse-Schulungen hat Vorteile: „Etwa dann, wenn Belegschaften geschult werden sollen. Die Schulung lässt sich ganz auf das Unternehmen abstimmen. Zudem bleiben die Lehrgangsteilnehmer während der Schulung in der Firma. Das erspart zeitraubende An- und Abfahrten“, so Koordinator Siegfried Boos.

An den Betrieb angepasst werden können auch bestimmte Kursinhalte. „Es ist schließlich ein Unterschied, ob man Mitarbeiter eines Landmaschinen-Produzenten oder einer Versicherung unterrichtet. Die Praxisbeispiele sind ganz andere. Essenzielle Inhalte – wie etwa Kostenrechnung, Recht und Betriebswirtschaftslehre – bleiben davon freilich unberührt“, erklärt Siegfried Boos.

Jährlich führt das IHK-Bildungszentrum Karlsruhe rund 80 Inhouse-Schulungen in regionalen Betrieben durch. Der Grad der Zusammenarbeit mit den Unternehmen variiert. So kann das IHK-Bildungszentrum Hand in Hand mit erfahrenen Experten aus den Betrieben und der Wirtschaft vollkommen neue, am Schulungsbedarf orientierte Zertifikatslehrgänge und Seminare entwickeln.

Gemeinsam mit dem IHK-BIZ erarbeitete Lehrgangskonzepte können in mehreren regionalen Betrieben zum Einsatz kommen – oder auch als offene Kurse in einem der Bildungszentren in Karlsruhe, Rastatt oder Baden-Baden. „Die Entwicklung von Schulungsprogrammen ist mit Zeit und Kosten verbunden. Das muss sich refinanzieren. Letztlich muss man das Rad ja nicht immer wieder neu erfinden“, so Siegfried Boos.

Möglich ist auch die modulweise Beteiligung des IHK-BIZ an Schulungen. Ein Dozent des IHK-Bildungszentrums Karlsruhe steuert dann bestimmte Wissensbausteine bei. Im Dozentenpool sind rund 400 Experten, Fach- und Führungskräfte aller Branchen und Berufsfelder eingetragen.

Steht am Ende einer Inhouse-Schulung ein lehrgangsinterner Test und hat der Teilnehmer eine Mindeststundenzahl absolviert, vergibt das IHK-Bildungszentrum ein Lehrgangszertifikat. Der Leistungsnachweis gibt dem Betrieb die Sicherheit, dass der Inhaber das im Lehrgang erworbene Know-how beherrscht und im Betrieb umsetzen kann.

Info

Ansprechpartner und Koordinator für Inhouse-Schulungen in Zusammenarbeit mit der IHK-Bildungszentrum Karlsruhe GmbH ist Siegfried Boos, Außenstelle Rastatt, Telefon 07222/9245 24, E-Mail boos@ihk-biz.de, Internet www.ihk-biz.de/