Werbung: Tipp des Tages

Archive

Facebook

    

IHK-Bildungszentrum Karlsruhe: Profi in Zoll und Außenwirtschaft

von Team ZukunftBeruf | 17 März 2020
Anspruchsvoll: Exportgeschäfte effizient abwickeln. Über 40 Jahre Erfahrung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung, über 250 berufserfahrene Dozenten und mehr als 300 Lehrgangsstarts pro Jahr, insbesondere im kaufmännischen und technischen Bereich: Das IHK-BIZ ist der regionale Kompetenzpartner für berufliche Qualifizierung. Rund 3.500 Teilnehmer nahezu aller Branchen nehmen pro Jahr an Praxisstudiengängen, Zertifikatslehrgängen oder Tagesseminaren teil. Weitere Informationen: www.ihk-biz.de Bildquelle: iStockphoto.com/FlamingoImages

Anspruchsvoll: Exportgeschäfte effizient abwickeln.
Über 40 Jahre Erfahrung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung, über 250 berufserfahrene Dozenten und mehr als 300 Lehrgangsstarts pro Jahr, insbesondere im kaufmännischen und technischen Bereich: Das IHK-BIZ ist der regionale Kompetenzpartner für berufliche Qualifizierung. Rund 3.500 Teilnehmer nahezu aller Branchen nehmen pro Jahr an Praxisstudiengängen, Zertifikatslehrgängen oder Tagesseminaren teil. Weitere Informationen: www.ihk-biz.de
Bildquelle: iStockphoto.com/FlamingoImages

Unternehmen brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die fit in Sachen Zoll und Außenwirtschaft sind. Doch wo gibt es überhaupt aktuelles Praxis-Know-how für diese Themen? Wer erklärt Nachwuchskräften, wie das Elektronische Ausfuhrverfahren ATLAS funktioniert und was bei den Aufstellungen der Lieferantenerklärungen zu beachten ist? Wo können sich Führungskräfte zu den Auswirkungen international unterschiedlicher Umsatzsteuersätze austauschen? Antworten und Praxisleitfäden erhalten Quereinsteiger, Sachbearbeiter und Profis im Import-/Export-Bereich in den Tagesseminaren beim Bildungszentrum der IHK Karlsruhe.

Für Praktiker
Beim Zollrecht kommt es auf viele Kleinigkeiten an. So können bereits kleine Bearbeitungsfehler beim Elektronischen Ausfuhrverfahren ATLAS den gesamten Terminplan eines Exportgeschäfts kippen. Überhaupt geht es für die Unternehmen in Sachen Außenwirtschaft sehr schnell um sehr viel Geld. Darum leiten ausschließlich ausgewiesene Experten mit umfassender Praxiserfahrung die Seminare und Workshops der Reihe „Zoll und Außenwirtschaft“ beim IHK-Bildungszentrum. „Umsetzen leicht gemacht“, so lautet das gemeinsame Ziel, denn Export und Import bieten jedem Unternehmen große Potenziale.

Präzise Infos
Die insgesamt zwölf Tagesseminare und Workshops, die das Bildungszentrum der IHK in diesem Themenfeld bietet, adressieren sich an verschiedene Zielgruppen. Eine grundlegende Know-how-Basis für Neueinsteiger schaffen Tagesseminare wie „Grundlagen des Zollrechts“ oder „der Zollbeauftragte und seine Haftung“. Darauf aufbauend können Praktiker mit etwas Erfahrung ihr Fachwissen in wichtigen Kernthemen vertiefen, beispielsweise rund um ATLAS. Die vier aufeinander aufbauenden Seminare „Exporttechnik“ drehen sich um das Management des Exportgeschäfts im Unternehmen von A wie Auslandsauftrag bis Z wie Zahlungsverkehr. Für Profis wiederum ist das „Zoll-Update“ interessant: Hier gibt es aktuelles Spezialwissen und die Klärung besonderer Fachfragen im Expertenkreis. Nicht zuletzt bietet die Reihe einige Spezialseminare beispielsweise zu den „Incoterms“. Geschäft im Ausland? Mit dem richtigen Know-how kann’s losgehen.

Zoll und Außenwirtschaft –
Seminarreihe
Alle Themen und Termine 2020
unter www.ihk-biz.de