Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Search in comments
Filter by Custom Post Type

Werbung: Tipp des Tages

Archiv

Facebook

    

‚Sozial steht mir‘: Messe für soziale Berufe

Mannheim. „Wenn wir eine ganz spezielle Fachkraft suchen, brauchen wir bis zu sechs Monate.“ So beschreibt Ute Weihrauch vom Universitätsklinikum Mannheim-Heidelberg die schwierige Personalsituation im Gesundheits- und Pflegebereich. Und die Aussichten sind alles andere als rosig: 3,2 Millionen Menschen werden im Jahr 2030 auf pflegerische und gesundheitliche Unterstützung angewiesen sein, eine gute halbe Million mehr als heute. Dagegen steht ein prognostizierter Mangel von 404.000 Fachkräften, so eine Studie der Unternehmensberatung PWC.

Wie lässt sich gegensteuern? Auf regionaler Ebene versucht das die Messe für Gesundheits- und soziale Berufe ‚Sozial steht mir‘, die am Dienstag, 23. Oktober 2018, von 10 bis 16 Uhr im Foyer der Abendakademie Mannheim stattfindet. Schulabgänger, Eltern, Wieder- und Quereinsteiger können sich dort unkompliziert und direkt bei den einzelnen Arbeitgebern über zahlreiche Ausbildungsberufe im Bereich Soziales, Gesundheit und Pflege informieren. Dabei gibt es auch ganz praktische Einblicke, etwa in ein fast original eingerichtetes Krankenzimmer oder einen Rettungswagen.

An den einzelnen Ständen kann man mit Auszubildenden ins Gespräch kommen, sie zu ihrer Motivation, ihren Erfahrungen und ihren Perspektiven befragen. Und um 14 Uhr gibt es eine offene Diskussionsrunde, in der Auszubildende sich den Fragen des Publikums stellen. Als Aussteller präsentieren

  • avendi Senioren Service GmbH,

  • AWO Kreisverband Mannheim,

  • Caritas Mannheim,

  • Curata Albert-Schweitzer-Pflegeheim Mannheim,

  • Diakonissenkrankenhaus,

  • Universitätsklinikum Mannheim,

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter Mannheim,

  • IQ-Netzwerk Mannheim,

  • Metropolregion Rhein-Neckar (Fachkräfteallianz Mannheim)

die Berufe

  • Heilerziehungspflege,

  • Erzieher,

  • Sozialpädagoge,

  • Altenpflege,

  • Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Kinderkrankenpflege,

  • medizinisch-technische Assistenz in der Radiologie,

  • Physiotherapie,

  • Hebamme,

  • Medizinische Fachangestellte,

  • Kaufmann im Gesundheitswesen bzw. Studium Gesundheitsmanagement.

„Wir wollen die Anzahl der Pflegefachkräfte erhöhen und das Image der Pflegeberufe verbessern“, sagt Ulrich Manz, Chef der Mannheimer Arbeitsagentur und Mitveranstalter der Messe, die dieses Jahr zum zweiten Mal stattfindet. Erstausbildung, Wiedereinstieg, Nachqualifizierung Ungelernter, Umschulung, Praktika – die Messe richtet sich an alle Altersstufen und Einstiegsniveaus. Und hat einen entscheidenden Mehrwert gegenüber digitalen Informationsangeboten: den direkten Kontakt zu Ausbildern und Auszubildenden, die hautnah aus ihrem Alltag und persönlichen Erleben berichten.

Info: ‚Sozial steht mir‘, Messe für Gesundheits- und soziale Berufe, 23. Oktober 2019, 10-16 Uhr, Abendakademie Mannheim, U1.