Das Fachmagazin für Studium, Aus-, Fortbildung und Personaldienstleistung

Ja, nein … oder doch? – TECHNOSEUM zeigt interaktive Ausstellung ENTSCHEIDEN

...
Weiterlesen

Neues abi» extra: Duales Studium

...
Weiterlesen

Südpfalz und Elsass: Ausbildung und Jobmesse ohne Grenzen

Landau....
Weiterlesen

‚Berufe Parcours‘: 1.200 Schülerinnen und Schüler erkunden Berufe und Karrierewege

[gallery...
Weiterlesen

IHK Rhein-Neckar: Anteil von Geflüchteten in Ausbildung gestiegen

...
Weiterlesen

Werbung: Tipp des Tages

Facebook

    

Archiv

Südpfalz und Elsass: Ausbildung und Jobmesse ohne Grenzen

Landau. Berufsschule im Elsass, betriebliche Ausbildung in der Südpfalz – so kann man sich fit machen für den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt.

25 französische Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Wissembourg informieren sich am Dienstag, 17. Oktober, über die duale Ausbildung in Deutschland – und das direkt bei Ausbildungsbetrieben in Landau. Stationen sind SBK-Großflächen Kissel GmbH & Co.KG, Hofmeister Brot GmbH, Beiner Medizintechnik, Chr. Ufer GmbH, Ehrmann Wohn- und Einrichtungs GmbH, Galeria Kaufhof, real, SB-Warenhaus GmbH, Braun Maschinenbau GmbH und Autohaus Weiss GmbH.

„Wir haben in den letzten Jahren schon gute Erfahrungen mit dieser Art der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit gemacht. Die Jugendlichen konnten sich ein konkretes Bild der verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk und der Industrie machen. In diesem Jahr wollen wir zusätzlich zeigen, dass auch der Weg vom Elsass in die Südpfalz zu bewältigen ist. Die gute Zugverbindung Landau-Wissembourg macht dies möglich“, sagt Christine Groß-Herick, Chefin der Agentur für Arbeit Landau.

Die Akteure am Arbeitsmarkt in der Grenzregion, Verantwortliche aus Politik und Wirtschaft sowie zahlreiche Netzwerkpartner, haben 2013 eine Rahmenvereinbarung zur grenzüberschreitenden Ausbildung am Oberrhein unterzeichnet. Danach ist es möglich, dass Jugendliche diesseits und jenseits der Grenze den theoretischen Teil ihrer Ausbildung im Heimatland und den praktischen Teil jenseits der Grenze absolvieren.

Leben und Arbeiten im Nachbarland

Informationen über Leben und Arbeiten im jeweiligen Nachbarland gibt es auch bei der ‚Jobmesse ohne Grenzen‘ am 20. Oktober 2017 in Seltz im Elsass. Rund 30 Unternehmen der Grenzregion Nordbaden, Pfalz und Nordelsass präsentieren sich von 9 bis 13 Uhr im Maison des Loisirs et de la Culture. Sie kommen aus Industrie, Handel, Handwerk, Lager/Logistik, Gesundheit und Pflege und anderen Branchen. Außerdem beraten Experten der Arbeitsagenturen, des Eurodistricts PAMINA, der staatlichen Bildungseinrichtung GRETA Alsace sowie von Mission locale in Frankreich.

Info: www.erfolgohnegrenzen.eu