Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Search in comments
Filter by Custom Post Type

Werbung: Tipp des Tages

Archiv

Facebook

    

Trainings für Azubis: Schluss mit Prüfungsangst

Azubis trainieren für ihre Prüfung.

Azubis trainieren für ihre Prüfung.

Karlsruhe. Vielen Auszubildenden erscheint sie wie eine unüberwindbare Hürde: die mündliche Abschlussprüfung. Doch mit der richtigen Vorbereitung besteht kein Grund zur Panik. Denn sicheres Präsentieren und ein souveräner Auftritt im Fachgespräch lassen sich üben, zum Beispiel in den ein- oder zweitägigen Intensivtrainings beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe (IHK-BIZ). Sie fördern das Selbstbewusstsein, die kommunikativen Kompetenzen und geben Tipps, um besser punkten zu können.

Nicht nur fachlich fit

Sicher: Ein bisschen Nervosität gehört zu jeder Prüfung. Doch wird die Angst zu groß, führt dies schlimmstenfalls zum Blackout. Gegen die plötzliche Leere im Kopf hilft eine gezielte Prüfungsvorbereitung – nicht nur fachlich, sondern ebenso, was den Prüfungsablauf und das eigene Auftreten angeht. Sind sich Auszubildende ihrer Sache sicher und wissen, was auf sie zukommt, können sie entspannt in ihre Prüfung gehen.
Dieses Konzept verfolgen die Vorbereitungstrainings für Auszubildende in kaufmännischen und IT-Berufen beim IHK-BIZ. In ein oder zwei Tagen lernen die Teilnehmenden, wie sie zum Beispiel in punkto Kleidung, Körpersprache oder Gestik einen überzeugenden Auftritt erzielen. Zudem proben sie in Rollenspielen für die typischen Prüfungsstationen von der Präsentation bis zum Fachgespräch. Welche Struktur und welche Medien wähle ich für meine Präsentation? Solche Fragen werden ebenso konkret und individuell besprochen wie die typischen Fettnäpfchen, die es zu umgehen gilt.

Die Trainings setzen auf eine ungezwungene Atmosphäre, in der das Üben Spaß macht. Die Teilnehmenden geben sich untereinander Feedback und üben spielerisch.
Ein Inhaltsblock widmet sich auch den Erwartungen, die Prüfer an Auszubildende haben, und welche Kriterien sie für die Bewertung heranziehen. Übrigens: Für die Trainings brauchen Auszubildende in Baden-Württemberg keinen Urlaub zu nehmen. Besteht ihr Beschäftigungsverhältnis bereits zwölf Monate, können sie gesetzlich geförderten Bildungsurlaub beantragen.

Info: Starttermine der nächsten Trainings sowie Ansprechpartner für weitere Informationen und Beratung sind unter www.ihk-biz.de im Bereich Lehrgänge zu finden.