Wettbewerb: Zeitreisende entdecken Berufe im Wandel

von Team ZukunftBeruf | 17 August 2018

Bonn. Gestern Schmied, heute Gießereimechaniker: Wie sich die dualen Ausbildungsberufe im Laufe der Zeit verändert haben, sollen Jugendliche bei dem Wettbewerb ‚Zeitreisende – Entdeckt die Berufe im Wandel‘ herausfinden und nachzeichnen. Die Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) findet im Rahmen der Initiative ‚Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft‘ statt.

Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren sind dazu aufgerufen, in Gruppenarbeit zu recherchieren, wie sich ein bestimmter Beruf – und damit auch die dazugehörige Ausbildung – gewandelt hat. Dies sollen sie in kreativ aufbereiteten Interviews mit Fachkräften dokumentieren. Ihre Beiträge können sie in einem digitalen Format – etwa als Film, Audiobeitrag oder Präsentation – bis zum 2. November 2018 einreichen.

Zu gewinnen gibt es eine mehrtägige Gruppenreise an einen Ort, an dem die Arbeitswelten der Zukunft bereits heute Wirklichkeit sind, Tagesausflüge an einen Zukunftsort des Wissenschaftsjahres 2018 sowie weitere Geld- und Sachpreise. Neben einem Aktionsheft stellt das BMBF begleitendes Lehr- und Arbeitsmaterial zur Verfügung. Die Lernmodule behandeln Themen rund um die Entwicklung von Arbeitswelten und können auch unabhängig von der Aktion für alle Formen schulischer und außerschulischer Bildungsarbeit genutzt werden. Das Material ist ab September erhältlich.

Info: www.wissenschaftsjahr.de/jugendaktion